Publikationen

Monographien, Sammelbände und Lehrbücher

Aufsätze, Fachartikel und Sammelbandbeiträge

  • Holst, C., Myers, E., Bekmeier-Feuerhahn, S. (erscheint 2022): What’s on in Arts Marketing Research? in: Journal of Cultural Management and Cultural Policy, Jg. 8.
  • Holst, C., Rumpf, M., Myers, E. (2021): Video Case Studies in Online Teaching. Insights from an International Study Program. (Pre-Print)
  • Holst, C., Aschenbrenner, A., Huber, S (2021): Vorstellungsänderung – Co-Creation in digitalen Theaterformaten. Eine Fallstudie, in: Zeitschrift für Kulturmanagement, Jg. 7, H. 1 (double blind peer-reviewed).
  • Holst, C. (2021): Was reimt sich auf Corona? In: Czech, H.-J., Kümpel, K., Müller, R. (Hrsg.): Transformation. Strategien und Ideen zur Digitalisierung im Kulturbereich, Bielefeld, S. 142-147.
  • Holst, C. (2020): Co-Creation im Kultursektor, in: Pöllmann, L., Risch-Kerst, M., Röckrath, G., Scheytt, O. (Hrsg.): Handbuch Kulturmanagement Nr. 73, Berlin (2020).
  • Miniero, G., Holst, C. (2020): Corporate Communciations and the Arts. The Mistake of Not Engaging, in: Addis, M., Rurale, A. (Hrsg.): Managing the Cultural Business. Avoiding Mistakes, Finding Success, Abingdon, S. 311-346.
  • Holst, C. (2020): Über die (Un-)Möglichkeit Co-Creation zu managen, in: Ders. (Hrsg.): Kultur in Interaktion. Co-Creation im Kultursektor, Wiesbaden, S. 23-38.
  • Holst, C. (2019): „Hello, we’re from the internet“. Zur digitalen Transformation des Kulturbetriebs, in: Kulturelle Bildung online.
  • Holst, C., Zimper, M. (2017): Moving pictures moving audiences? Status Quo und Potenzial der Bewegtbildkommunikation bei Zürcher Kultureinrichtungen, in: Zeitschrift für Kulturmanagement, Jg. 3, H. 2, 2017 (double blind peer-reviewed).
  • Holst, C. (2011): Geschäftsmodellinnovation durch digitale Allianzen, in: Janner, Holst, Kopp (Hrsg.): Social Media im Kulturmanagement, Heidelberg, S. 395-402.
  • Holst, C. (2010): «Ein ungeheures Kanalsystem» – Podcasting im Medienmix von Kultureinrichtungen, in: Hans Scheurer, Ralf Spiller (Hrsg.): Kultur 2.0. Neue Web-Strategien für das Kulturmanagement im Zeitalter von Social Media, Bielefeld, S. 138-149.

Vorträge

  • mit Marguerite Rumpf (Goethe Institut): Video Cases Studies in Online Teaching. Insights from an International Study Program (engl.), Vortrag auf der Konferenz „International Teaching Forum“, 8.-10- Dezember 2021, Université Clermont Auvergne, peer-reviewed.
  • mit Marguerite Rumpf (Goethe-Institut): Theorie-Praxis-Transfer durch Video-cases. Erfahrungen aus einem Kooperationsprojekt in der wissenschaftlichen Weiterbildung, Vortrag auf der Konferenz „Kooperation in der Wissenschaftlichen Weiterbildung“. 16. September 2021, Deutsche Gesellschaft für Wissenschaftliche Fortbildung (DGWF), peer-reviewed.
  • Kulturmarketing und Digitale Transformation, Vorlesung im Rahmen der Veranstaltung „Kulturmarketing“, 22. Mai 2021, Universität Lüneburg.
  • Über die (Un-)Möglichkeit, Co-Creation zu managen, Impulsreferat für den 12. KulturInvest Kongress, 27. November 2020.
  • Über die (Un-)Möglichkeit, Co-Creation zu managen, Vortrag beim eCulture Salon@museum, Museum der Arbeit Hamburg, 20. Oktober 2020.
  • Über die (Un-)Möglichkeit, Co-Creation zu managen, Impulsreferat für die KOKON-Tagung im Rahmen der Zürcher Festspiele, 27. Juni 2020.
  • Kulturmarketing und Digitale Transformation, Vorlesung im Rahmen der Veranstaltung „Kulturmarketing“, 22. Mai 2020, Universität Lüneburg.
  • Über die (Un-)Möglichkeit, Co-Creation zu managen, Vortrag auf der Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement, Kunstakademie Düsseldorf, 24. Januar 2020.
  • Mit Marguerite Rumpf (Goethe-Institut): Video Case Study Pakistan Chowk Community Center – Implementierung von audiovisuellem Unterrichtsmaterial in einen Online-Studiengang, Vortrag auf der Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement, Kunstakademie Düsseldorf, 24. Januar 2020
  • Digitalität und Kulturvermittlung, Keynote für das Kulturforum Aarau, 11. Januar 2020.
  • Cultural Brands in Digital Transformation: Developing Multimedia Brand Communication Offers as a Dynamic Capability (engl.), AIMAC 15th International Conference on Arts and Cultural Management, Venedig, 25. Juni 2019, peer-reviewed.
  • mit Eric Andreae: Experiment Research Video – Über Möglichkeiten und Grenzen von Bewegtbild als Instrument der künstlerischen Forschung, Vortrag auf der Konferenz „Research Video: The Art of Scientific Storytelling“, Zürcher Hochschule der Künste, 14. Januar 2019.
  • „Hello, we’re from the internet“ – Cultural Branding and Co-Creation (engl.), Vortrag auf der Jahrestagung des Fachverbands Kulturmanagement, Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien, 11. Januar 2019, peer-reviewed.
  • Theaterberichterstattung in digitalen Zeiten, Podiumsdiskussion auf der Jahresversammlung des Schweizerischen Bühnenverbands, St. Gallen, 15. November 2018.
  • „A capriccio“ – Das klassische Konzert im digitalen Zeitalter, Vortrag auf der Jahresversammlung Schweizer Orchesterverein, Luzern, 28. August 2018.
  • Welches Management braucht die Kultur im Kontext „Digitalization“?, Keynote auf der Sync Tank Weimar, 29. Juni 2018.
  • Content-Marketing und digitale Konzepte zur Publikumsgewinnung, Impulsreferat auf der Jahrestagung des Deutschen Bühnenvereins, Lübeck, 9. Juni 2018.
  • Moving pictures moving audiences? Status quo und Potenzial der Bewegtbildkommunikation in Kultureinrichtungen in Kanton und Stadt Zürich, Vortrag auf der Konferenz „Die Zukunft des Kulturbetriebs in der digitalisierten Welt“, Universität Regensburg, 10. Oktober 2018.

Interviews, TV, O-Töne und Artikel

Interview beim eCulture Salon, Museum der Arbeit, 20. Oktober 2020

Kulturförderung in Corona-Zeiten, Standpunkte TV vom 29. Juli 2020, HamburgEins