Bremen kennen lernen – op platt

Veröffentlicht von Christian Holst am

Gestern haben wir eine Führung »dörch dat Viddel« gemacht – und zwar »op platt«. So habe ich dann nach immerhin anderthalb Jahren auch mal etwas über Bremen erfahren, was jenseits meiner ausgetretenen Pfade liegt. Zum Beispiel, warum die typischen Bremer Häuser ohne Zwischenraum aneinandergebaut wurden. Das hat damit zu tun, dass die Stadtherren die Befürchtung hatten, schmale, dunkle Durchgänge zwischen den Häusern böten hervorragende Bedingungen für Kriminalität. Um diese zu verhindern mussten die Häuser direkt aneinander gebaut werden. Viel gebracht hat es jedoch nicht. Bremen liegt in der Rangliste der kriminellsten deutschen Städte auf Platz 3.

Kategorien: Bremen

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*