Internationales Flair

Veröffentlicht von Christian Holst am

Diese Zeilen schreibe ich, unter Palmen sitzend und internationales Flair atmend, am Münchner Flughafen. Nachdem ich festgestellt habe, dass die Telekom sage und schreibe 8 EUR für eine Stunde W-Lan-Bereitstellung am Abflugsbereich am Terminal verlangt (gleiche Preise wie in der Bahn) habe ich mich in die Lounge des Kempinski verkrümelt, wo ich so ins Netz komme. Gut, ich muss natürlich Getränke konsumieren und bei den Preisen ist das W-Lan auf jeden Fall einberechnet. Aber der Service ist großartig, ausgesprochen aufmerksam und zuvorkommend, die Palmen auch nicht zu vergessen. Und wenn man sich nicht über den Tisch gezogen fühlt, dann ist es auch okay wenn es etwas kostet.

Der Münchner Flughafen ist wirklich faszinierend, weil er so groß und so neu ist. Und weil er einfach irgendwo in den Sumpf gebaut ist und aus der Ferne wie eine futuristische Kleinstadt aussieht. Wirklich cool.

Kategorien: Reisen

2 Kommentare

beisasse · 7. Mai 2007 um 17:33

sitzt du immer noch unter palmen? wahrscheinlich nicht. wann kann man schon mal jemandem unter die palmen hin kommentieren?

ch · 7. Mai 2007 um 17:46

Doch, doch, manchmal hält das Leben solche besonderen Gelegenheiten bereit. Habe hier ein paar Stunden Wartezeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*