Meine Maus braucht mehr als eine Taste

Veröffentlicht von Christian Holst am

Am 19. September hat ein Apple-Hasser-Blog aufgemacht, das ich leider erst heute entdeckt habe, wo es schon wieder geschlossen wurde. »Gründe sind umfassend«, heißt es dort. Immerhin gibt es ein anderes ähnliches Blog – noch…

Ich bin zwar kein Apple-Hasser – immerhin schreibe ich diese Zeilen auf einem iMac (einem alten, der aber wirklich scheiße ist!!) – aber ich finde Apple auch vollkommen überbewertet. In meinen Augen sprechen vor allem zwei Dinge gegen Apple-Rechner:

  • Der Preis der Hardware
  • Der Preis für Software. Für den PC gibt es für fast jeden Bedarf richtig gute Open-Source- oder Freeware-Programme. Teilweise laufen die auch auf Apple, aber i.d.R. nicht so gut, dass es Spaß machen würde (Open Office, Skype, Xnview etc.).

Außerdem stürzen auch Apple-Rechner ab, insbesondere mein iPod, wenn man den mal dazurechnen will. Zwar nicht wahnsinnig oft, aber doch regelmäßig und ohne ersichtlichen Grund. Da ich am PC sozialisiert bin, finde ich die Mac OS-Benutzeroberfläche auch nicht so wahnsinnig intuitiv wie immer gesagt wird, nicht besser als bei Windows. Aber das ist sicher vor allem eine Gewohnheitssache. Den Gag über wenig intuitiven Lösung, dass man »Herunterfahren« unter »Start« wählen muss, kennen ja wohl mittlerweile alle schon.

P.S.: Der Titel des Beitrags ist übrigens der Untertitel von crapple.de.

Kategorien: DiversesWeb

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*