Würdeloses iPhone

Veröffentlicht von Christian Holst am

Heute morgen hatte ich das Vergnügen, ein simlockfreies iPhone zu entsperren. Eigentlich ganz einfach. Eigentlich. Nach dieser Erfahrung werde ich es keinem Apple-User mehr durchgehen lassen, sich über Windows lustig zu machen. Was Apple mit dem iPhone veranstaltet, hat Microsoft schon seit Jahren hinter sich: Funktionstüchtigkeit nach dem Zufallsprinzip, nicht nachvollziehbare Programmreaktionen, schlechter Service, ahnungslose Kundenberater. Außerdem finde ich, dass der Touchscreen das iPhone zu einem würdelosen Gerät macht. Hätte es ein bisschen Selbstachtung, würde es sich doch nicht andauernd und zwingenderweise betatschen lassen.

Kategorien: Diverses

2 Kommentare

beisasse · 10. Januar 2008 um 22:16

willst du nicht einen apple-bashing-blog beginnen?

holstblog · 11. Januar 2008 um 10:51

Dafür gibt es ja crapple.de. Außerdem arbeite ich seit Beginn dieser Woche mit dem aktuellen MacBook und das ist wirklich schick, cool und gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*