Des Kaisers neue Kleider

Veröffentlicht von Christian Holst am

Im Schweizer Fernsehen gibt es seit einiger Zeit eine Werbung mit folgender Botschaft: »Verarsch deine Eltern und deine Lehrer. Besorg dir jetzt den unhörbaren Klingelton für’s Handy.« Wirklich! Kein Scherz. Natürlich sind die Werbeleute nicht ganz so dermaßen blöd, wie man jetzt auf den allerersten Blick denken muss. Sie scheinen geahnt zu haben, dass selbst Jugendliche, wenngleich vielleicht leichter manipulierbar, nicht so blöd sind, sich einen wirklich unhörbaren Klingelton zuzulegen. Zwar sind die Schweizer Jugendlichen konsumistisch total übersättigt und daher wahrscheinlich für solche Angebote anfälliger als andere Jugendliche. Aber einen gewissen Clou braucht es dann doch. Der besteht darin, dass dieser Klingelton in einem Frequenzbereich liegt, den Jugendliche noch, Erwachsene aber nicht mehr hören können, nämlich 17.000 Hz. Jaja. Mal abgesehen von meinem Zweifel, ob ein normaler Handylautsprecher überhaupt bis 17 Khz reicht und der Frage, ob der Vibrationsalarm nicht exakt die gleiche Funktion sehr viel zuverlässiger und sicherer erfüllt, ist diese Sache sicher ihre 3 Franken wert. Zumindest für diejenigen, denen es gegeben ist, sich im Frequenzbereich zwischen 17 und 18 Khz unhörbar zu unterhalten. – Die spinnen, die Schweizer!

Kategorien: Schweiz

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*