EM als Chance

Veröffentlicht von Christian Holst am

Auf Blogwiese ging es gerade um die Frage, wie man eine Modelleisenbahnlandschaft (für das Miniatur-Wunderland in Hamburg) typisch schweizerisch gestalten könnte. Dabei fände ich die umgekehrte Frage viel interessanter, nämlich wie man die Schweiz weniger wie eine betuliche Modelleisenbahnlandschaft aussehen lassen könnte. Gut, über das eine können sich die Hamburger oder Deutschen Gedanken machen, das andere ist eigentlich Sache der Schweizer selbst. Die freuen sich allerdings momentan eher darüber, dass sie Bond sind. Und natürlich über die EM. Die Berner Innenstadt um den Bahnhof wird zur Zeit komplett auf den Kopf gestellt, da fährt keine Straßenbahn mehr, weil alles aufgerissen ist und neu gemacht wird, Autos auch nicht und als Fußgänger muss man ewige Umwege laufen. Zumindest dürfte die EM geeignet sein, den Modelleisenbahncharakter der Schweiz wenigstens vorübergehend außer Kraft zu setzen. Denn dass bierselige Fußballfans sich um Schweizer Ordnungssinn und Sauberkeit scheren, bezweifele ich. Vielleicht entdecken die Schweizer durch die EM ja ihre ausgelassene, »emotionale« Seite, so wie die Deutschen bei der WM 06?!

Kategorien: Schweiz

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*