40% vorbei, 60% übrig

Veröffentlicht von Christian Holst am

Auf der Seite Novafeel kann man sich den etwas makabren Spaß machen, die eigene Lebenserwartung auszurechnen. Berechnungsgrundlage sind die Sterbetafeln des Statistischen Bundesamtes von 1999/2001. Vorausgesetzt ich bin zu 100% durchschnittlich, habe ich gerade ziemlich genau 40% meiner Lebenszeit hinter mir und werde den 5. August 2053 noch (zum Teil), aber den 6. August 2053 nicht mehr erleben. Das ist ein sehr komischer Gedanke, sich das so vor Augen zu führen, auch wenn es eigentlich keine praktische Aussagekraft hat.

Aber damit man durch solche Berechnung nicht zu depressiv wird steht über dem Ergebnis: »Herzlichen Glückwunsch, Sie gehören zu den 98,081 %, der mit Ihnen an Ihrem Geburtstag geborenen, die noch leben.« Klingt irgendwie, als hätte man Glück gehabt. Was mich nur wundert ist, dass meine Lebenserwartung um vier Jahre geringer ist als die meines Vaters. Ich dachte, sie würde immer länger werden. Das wird einem ja zumindest ständig erzählt. Aber vielleicht liegt das daran, dass viele meiner Altersgenossen schon seit jungen Jahren adipös sind und damit den Schnitt senken?

Kategorien: Fundstücke

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*